Impressionen VII

KTV in China

· 18. November 2008, 19:21 · Permanenter Link ...

ImpressionenKlicken Sie, um zu vergrößern.KTV? Was? Die Abkürzung kommt von Karaoke TV und ist die Lieblingbeschäftigung aller Chinesen. Zumindestens scheint mir das so und deshalb bin ich versucht, eine grobe stereotypisierte Analyse anhand von zufällig ausgewählten, nicht representativen (weil den meinigen) Eindrücken abzuliefern.

Als erstes fällt mir die Ausdauer ein, welche die Leute hier haben müssen, um Karaoke zu überstehen. Da wird ein Raum gebucht, der mit Leuten vollgesetzt wird und Snacks und Bier ProstKlicken Sie, um zu vergrößern.dürfen auch nicht fehlen. 6 Stunden sind vorgesehen und es wurde knallhart auch jede Minute genutzt. Mein erstes Karaoke in Tianjin war dann auch dementsprechend lang, wobei man eine halbe Stunde abziehen muss, die ich damit verbrachte, unseren Raum aus all den anderen “schreienden” Räumen wiederzufinden, nach dem ich ein dringendes Bedürfnis nach zuviel Bier stillen musste. Und das auf 4. identischen Etagen. Glücklicherweise gab es Leute, die wussten, wo ich hingehöre.

Hingabe IIKlicken Sie, um zu vergrößern.Entsprechend zögerlich bin ich dann auch in mein zweites Karaokeerlebnis gegangen und alle meine Hoffnungen wurden bestätigt: Übersteuerte Musik, bunt, es flickert, es ist laut und in das Mikro kreischende Menschen versuchen es mit stimmlichen Sexappeal. Und weil das Ganze so schön ist, kann man dies dann auch auf mindestens 5 TV-Stationen im Fernsehen betrachten. Das nennt man dann KTVTV ;-)

Ein Vorteil war, dass diesmal auch Weiguoren mit dabei waren, eine Spezies, die man anderswo auch Ausländer nennt.Und ActionKlicken Sie, um zu vergrößern. Dieser Fakt drückte sich schon allein dadurch aus, dass ich diesmal nicht ganz so lang in einem dunklen Raum mit verrückten sangeswütigen Mikrofonhelden eingesperrt gewesen bin. Ich genoss also das Bier, lauschte der Kunst und machte Fotos.

Natürlich war es dann trotzdem genauso wie beim letzten Mal. Während sich die Westler an Hippiemusik und Beatles mit Videos vom Charme cooler B-Produktionen auf VHS mit fernöstlicher Romantik und russischen Beauties austobten und Verrenkungen hingaben, liebten es die chinesischen Mitkünstler eher poppig aus Taiwan und Korea.

In dieser Art und Weise zeigte es sich dann wieder mal. Ost und West sind sich im Endeffekt näher als man denkt, nur eben von der anderen Seite, was schon alle wussten, die glauben, dass die Erde rund ist.

Hingabe auf Chinesisch IVKlicken Sie, um zu vergrößern.Hingabe auf Chinesisch IIIKlicken Sie, um zu vergrößern.Hingabe auf Chinesisch IIKlicken Sie, um zu vergrößern.Hingabe auf Chinesisch IKlicken Sie, um zu vergrößern.

— Markus Nowatzki        

post this at del.icio.uspost this at Diggpost this at Technoratipost this at Newsvinepost this at Ma.gnoliapost this at Furlpost this at Blinklistpost this at Wistspost this at Simpypost this at Redditpost this at Farkpost this at Blogmarkspost this at Yahoo! my webpost this at Blinkbitspost this at Connoteapost this at de.lirio.uspost this at feedmelinkspost this at LinkaGoGopost this at Netvouzpost this at RagSugarpost this at Scuttlepost this at Shadowspost this at TailRankpost this at Smarkingpost this at Kinjapost this at Winkpost this at Mr. Wongpost this at Netscapepost this at Windows Livepost this at StumbleUponpost this at Google Bookmarkspost this to TwitterAdd this to AnothrShare on facebook

---

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.